Sportgruppe

Stellen Sie sich einmal vor:

  • Sie tragen eine Schutzausrüstung, die ca. 25kg wiegt,
  • packen sich beide Hände voll mit zusätzlichen Ausrüstungsgegenständen wie Schläuchen und Strahlrohr,
  • laufen damit drei Stockwerke in einem verrauchten Gebäude nach oben,
  • sind dort Temperaturen ähnlich der einer Sauna oder darüber ausgesetzt
  • bekommen Luft nur durch eine Maske, die über eine Atemluftflasche gespeist wird. 

Das ist für uns Realität – erst unter diesen Randbedinungen beginnt unsere eigentliche Arbeit: Löschen und einen mit Wasser gefüllten Schlauch hinter sich herziehen oder eine Person mit einem Gewicht von 80kg oder mehr aus einer Wohnung zu retten. 

Genau aus diesen Gründen ist bei der Feuerwehr eine gute körperliche Fitness unerlässlich. Aus anfänglichen kameradschaftlichen Treffen zum Fußball spielen hat sich mittlerweile eine Sportgruppe mit wöchentlichen Treffen etabliert. Mitglieder aus allen Abteilungen können an den Sporteinheiten teilnehmen.

Wem das noch nicht genug ist, der wird sicherlich bei einem professionellen Training durch die Sportbox Walldürn an seine Grenzen kommen. Dieses wird alle zwei Wochen in der Fahrzeughalle unseres Feuerwehrhauses ausgetragen.  Hierbei wird neben Kraft und Ausdauertraining auch viel Wert auf die Mobilität des Körpers geachtet.

 

Verantwortlich

Maikel Hartmann Oberfeuerwehrmann

Initiator und Leiter

Dennis Meidel Oberfeuerwehrmann

Initiator und Leiter