31. Dezember, Brand - Industrieobjekt

Einsatzdaten:

Kurz vor Jahreswechsel im Außenbereich einer Kunststoffverarbeitungsfabrik in Altheim geraten aus bislang unbekannten Gründen über 100 aufeinander gestapelte Paletten in Brand, auf denen Säcke mit Granulat zur Herstellung von Kunststoffartikeln gelagert waren. Die Brandbekämpfung erfolgte durch die Einsatzabteilungen Altheim und Walldürn. Trotz der eisigen Temperaturen und damit erschwerenden Umstände konnte durch das rasche Eingreifen der Brand rechtzeitig unter Kontrolle gebracht und mittels sofort eingeleiteter Riegelstellung ein Übergreifen auf die Firmengebäude verhindert werden. Durch die Anfang Dezember in Betrieb genommene Löschwasserübergabestelle an der Hauptleitung der Bodensee-Wasserversorgung in der Nähe einer Biogasanlage stand Löschwasser in ausreichendem Umfang zur Verfügung.

Zur Sicherung der Einsatzbereitschaft im gesamten Stadtgebiet im Hinblick auf die Silvesternacht befanden sich die Einsatzkräfte der Abteilungen Rippberg und Wettersdorf während des Einsatzes im Feuerwehrhaus in Walldürn.

Bilder - Privat

   
Einsatzzeiten:   
  23:48 Uhr bis 03:00 Uhr
Einsatzmittel:   
 

1/10 (KdoW), 1/11 (ELW), 1/23 (TLF), 1/33 (DLK-A), 1/46 (HLF), 4/42, 5/19, 5/48, 9/41

Ebenfalls vor Ort:
Polizei, Rettungsdienst, DRK-Höpfingen, Stadtwerke

Einsatzort:   
  Walldürn - Altheim
   
   

21. Dezember, Brand - Kamin

Einsatzdaten:
Die Abteilung Walldürn musste einen Kaminbrand abarbeiten.
Mittels Kaminspiegel und Drehleiter wurde der Kamin kontrolliert. Nachdem der hinzugezogene Kaminfeger eingetroffen war, konnte die Einsatzstelle verlassen werden.
   
Einsatzzeiten:   
  19:38 Uhr bis 20:36 Uhr
Einsatzmittel:   
 

1/10 (KdoW), 1/11 (ELW), 1/33 (DLK-A), 1/46 (HLF)

Ebenfalls vor Ort:
Polizei, Kaminfeger

Einsatzort:   
  Walldürn - Schönbornstrasse
   
   20161221

20. Dezember, Brand - Küche

Einsatzdaten:
Die Abteilungen Altheim und Walldürn wurden zu einem Küchenbrand in Altheim alarmiert. Der Rauchmelder in der Wohnung hatte ausgelöst.
Die eintreffenden Kräfte aus Altheim stellten bei der Erkundung fest, dass es sich um einen Topf mit angebranntem Essen handelte. Dieser wurde ins freie gebracht und die Wohnung mit dem Überdrucklüfter belüftet. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.
   
Einsatzzeiten:   
  17:48 Uhr bis 18:30 Uhr
Einsatzmittel:   
 

1/10 (KdoW), 1/11 (ELW), 1/23 (TLF), 1/44 (LF), 1/46 (HLF), 4/42 (LF)

Ebenfalls vor Ort:
Polizei, HVO

Einsatzort:   
  Walldürn - Tulpenstrasse
   
   

16. Dezember, Brand - BMA

Einsatzdaten:

Eine dampfende Lampe hat in den frühen Morgenstunden eine BMA ausgelöst.

Nach Erkundung konnte Entwarnung gegeben, und die BMA zurückgesetzt werden.

   
Einsatzzeiten:   
  05:35 Uhr bis 06:15 Uhr
Einsatzmittel:   
 

1/10 (KdoW), 1/11 (ELW), 1/23 (TLF), 1/33 (DLK-A), 1/46 (HLF)

Ebenfalls vor Ort:
HVO

Einsatzort:   
  Walldürn - Miltenbergerstrasse
   
   

06. Dezember, Techn. Hilfe - VU

Einsatzdaten:

Zu einem VU kam es heute Richtung Höpfingen an der Kreuzung B27 / VIP. Beteiligt waren ein LKW und ein PKW.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW über eine Verkehrsinsel geschleudert wodruch die Behälter für die Betriebsstoffe so stark beschädigt wurden, dass die Betriebsstoffe ausliefen.

Die Feuerwehr mit der Abteilung Stadt übernahm das Auffangen und die Beseitigung der Betriebsstoffe und das Absichern der Einsatzstelle.

   
Einsatzzeiten:   
  09:24 Uhr bis 11:10 Uhr
Einsatzmittel:   
 

1/10 (KdoW), 1/11 (ELW), 1/46 (HLF)

Ebenfalls vor Ort:
Polizei

Einsatzort:   
  Walldürn - B27
   
   

02. Dezember, Brand - Keller

Einsatzdaten:

Ein auf einem Herd im Keller abgestellter Wäschekorb hat die Abteilungen Altheim und Stadt am Freitag beschäftigt.

Ein Kind hat vermutlich beim spielen die Herdplatte angeschaltet, was durch die darauf abgestellte Wäsche einen Kellerbrand auslöste.
Die Abteilung Altheim war mit einem Trupp unter PA im Innenangriff und konnte den Brandherd schnell lokalisieren und ablöschen. Die Wäsche wurde ins freie gebracht um evtl. Glutnester auszuschließen.

Da der Keller stark verraucht war, wurde mittels Hochdrucklüfter der komplette Kellerbereich belüftet.

   
Einsatzzeiten:   
  11:53 Uhr bis 13:00 Uhr
Einsatzmittel:   
 

1/10 (KdoW), 1/11 (ELW), 1/23 (TLF), 1/46 (HLF)

Ebenfalls vor Ort:
Polizei, DRK

Einsatzort:   
  Walldürn - Altheim
   
   
Seite 1 von 7

Freiwillige Feuerwehr Walldürn

Dr.-Heinrich-Köhler-Straße 1-3
74731 Walldürn

e-mail:    service@feuerwehr-wallduern.de
Telefon:  +49 6282 7351
Fax:         +49 6282 7729

            

facebook 

 twitter

            

Unter dieser Telefonnummer sind wir in der Regel von Montag bis
Freitag von 07:30 Uhr bis 16:00 Uhr erreichbar.

Bei NOTFÄLLEN stets die 112 wählen (24h erreichbar)

Bei Fragen und Anregungen können Sie uns jederzeit über
service@feuerwehr-wallduern.de erreichen.